NEWS & STORIES

Lidl Maltos Bierspezialitäten – Barley Blanc, Paradiso Zwickl und Barrique Style


IMG_1380Lidl Maltos Bierspezialitäten – Barley Blanc, Paradiso Zwickl und Barrique Style!

LIDL schickt ab dem 16. November 3 Bierspezialitäten ins Rennen die bei der Mannheimer Brauerei Eichbaum gebraut werden.
Bei 3x 0,33L zu 2,49 Euro darf man ruhig von einem „Kampfpreis“ reden!

Grund genug für uns die 3 Sorten auf Hopfen & Malz zu testen und euch zu sagen was ihr für diesen Preis geschmacklich erwarten dürft und ob die Biere auch von euch probiert werden sollten!

Los gehts mit dem Maltos Paradiso Zwickl (Bierstil: Kellerbier):IMG_1382

Ursprünglich war mit Zwickelbier die vor dem Filtern mittels des sogenannten „Zwickelhahns“ vom Braumeister entnommene Probe gemeint. Das „Maltos Paradiso Zwickl“ wurde zudem mit Mosaic-Hopfen kaltgestopft und lässt so „paradisisch exotische Fruchtaromen“ (zumindest) erhoffen.

Das Bier schaut im Glas recht gut aus, hat eine Zwickl typische Trübung und riecht leicht blumig. Der Schaum ist fein- bis mittelporig und bildet eine schöne Krone.

Geschmacklich kommt das Bier mit seinen 5% Alk. auf „normalem Pils-Niveau“ daher, aber es hat schon sehr viel mehr Körper als ein Pils. Der Mosaic Hopfen gibt dem Bier fruchtige Aromen von Stachelbeere, Birne und einen leicht erdigen Abgang. Die Bittere ist ok, allerdings ist mir das Bier an sich zu süßlich!

Fazit: Solides Bier mit angenehmer Frucht- und feiner Bitternote, allerdings zu süß.
Geschmacks-Wertung: 13 von 20 Punkten

 

IMG_1385Weiter gehts mit dem Maltos Barley Blanc (Bierstil: Heller Bock):

Ein Heller Bock in Kombination mit Hallertau Blanc Hopfen? Das könnte interessant werden!

Wow, aber der 1. Eindruck nach dem Einschenken lässt schon vermuten, dass dieses Bier & ich werden keine Freunde! In der Nase riecht es unangenehm nach Schwefel, aber fangen wir mal mit der „Sexyness im Glas“ an. Auch hier hat das Bier leider nicht ganz so viel zu bieten: Der Schaum verschwindet direkt, aber immerhin die Farbe (Honig-Gold) schaut ansprechend aus.

Geschmacklich will dieses Bier vieles, schafft aber nichts davon wirklich gut! Es hat zu wenig Körper, immerhin sprechen wir hier über 16° Plato und 6,9% Alkohol, und der Hallertau Blanc Hopfen erschlägt einen mit seinem Trauben-Aroma. Sehr unrundes Bier!

Ich weiß auch nicht ob es unbedingt die beste Idee ist einen hellen Bock (feine bis dominante Süße im Geschmack) mit diesem Weißwein-Charakter zu verbinden. Meiner Ansicht nach beißt sich das und mir schmeckt es nicht!

Fazit Maltos Barley Blanc: Ein aus meiner Sicht missglückter Kombinationsversuch von Süß & Sauer!
Geschmacks-Wertung: 7 von 20 Punkten

 

Das letzte Bier ist das Maltos Barrique Style (Bierstil: Dunkler Doppelbock):IMG_1386

Pilsner- und Münchener (!) Malz sollen diesem dunklen Doppelbock in Kombination mit Amarillo-, Cascade- und Simcoe-Hopfen einen klassischen Barrique-Geschmack geben.

In einem ganz dunklen Braun und mit einer netten Schaumkrone präsentiert sich dieses Bier im Glas. Im Geruch fühlt man sich mit etwas Fantasie tatsächlich an eine Mischung aus Holzfass und Röstnoten erinnert.

Geschmacklich sind wir hier für die Kategorie „Dunkler Doppelbock“ eher im unteren Mittelfeld unterwegs. Für 7,6% Alk. ist der Körper zu schlank, die Fruchtnoten ergänzen den Malzkörper jedoch ganz gut.

Fazit: Für ein dunkles Bier durchaus ok, aber neben der dezenten Fruchtnote dürfte der Malzkörper ruhig ausgeprägter sein.
Geschmacks-Wertung: 11 von 20 Punkten

 

audibleRésumé: Sind die Biere ein Fortschritt vom 0815 Perlenbacher für 29 Cent die Dose? Jein!

  • JA, weil auf der einen Seite erreichen sie über den Discounter Lidl die breite Masse und präsentieren Bierstile wie Kellerbier, heller Bock und dunkler Doppelbock.
  • NEIN, weil diese Biere mich an Kinderprodukte erinnern: Man hat versucht sie möglichst süß & fruchtig zu machen um zu gefallen! Das spiegelt allerdings nicht unbedingt den Ursprung der gewählten Bierstile wider.

Wenn Du lieber Leser jetzt also gerade vielleicht zum 1. Mal auf unserer Seite bist und tapfer bis hier hin durchgehalten hast: Herzlich Willkommen im Land der tollen Biere! Ein toller Start ist unser „Craftbier für Einsteiger“-Podcast (KLICK)

Wenn dir die 3 LIDL Maltos Sorten geschmeckt haben: Super! Hier bzw. allgemein in der Craftbeer-Szene wirst Du noch ganz viele weitere Biere finden die dir mindestens genauso gut, eher noch besser, schmecken werden!

Wenn dir die 3 LIDL Maltos Sorten NICHT geschmeckt haben: Super! Hier bzw. allgemein in der Craftbeer-Szene wirst Du noch ganz viele weitere Biere finden die dir (noch) besser schmecken werden!

Schaut gerne auch bei unserem wöchentlich erscheinenden „Bier der Woche“ vorbei, stöbert in unserem Bier-Lexikon und kommt in unsere Gruppe auf Facebook um mit anderen Bierverliebten zu plaudern oder euch einfach Anregungen für gute Biere zu holen.

Für alle weiteren Infos schaut euch bitte die zugehörigen Seiten auf Facebook an:
>>> BITTEN LIKEN <<<< Männerabend auf Facebook
>>> BIITE BEITRETEN <<< „Männerabend – Die Gruppe“ auf Facebook
>> BITTE ABONNIEREN << Männerabend auf iTunes


3 comments on “Lidl Maltos Bierspezialitäten – Barley Blanc, Paradiso Zwickl und Barrique Style

  1. Yps

    Sehr schöner, leicht lesbare aber genau zutreffende Bierbeschreibungen.
    Und das gleich an dem Tag, an dem man das Bier zum ersten (und einzigen??) Mal kaufen kann!
    Wie immer Topp! &großes Ypslob

  2. Markus

    Es gibt mindestens eine weitere Sorte, das India Pale Ale. Das ist übrigens auch das einzige Bier, das ich aus dieser Reihe schon getrunken habe und das hat mir wirklich gut gefallen.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.